Bild: FV-Wannsee Logo Bild: Wannsee Logo
 


  DER VORSTAND
  Daten
  Kontakt
  Direktmail
  Meldungen

  DER VEREIN
  News
  Chronik
  Satzung
  Kinderschutz
  Trainerliste
  Vereinslokal
  Sportanlage
  Spielplan
  Mannschaftsliste
  Veranstaltungen
  Förderkreis

  DIE HERREN
  1. Herren
  11er Alt-Liga
  Senioren Ü32 (Kleinfeld)
  Alt-Liga Ü 50
  Alt-Liga Ü 60

  DIE JUGEND
  1. A-Junioren
  1. B-Junioren
  2. B-Junioren
  1. C-Junioren
  1. D-Junioren
  2. D-Junioren
  1. E-Junioren
  2. E-Junioren
  3. E-Junioren
  4. E-Junioren
  1. F-Junioren
  2. F-Junioren
  3. F-Junioren
  4. F-Junioren
  1. G-Junioren
  2. G-Junioren
  3. G-Junioren

  SPEZIELLES
  Termine Tw-Training
  Bilderpool
  Shopping
  Rechtliches
  Downloads (!)
  Linkbox
  Sitemap


Spielbericht 1. F-Junioren

Die Spielbereichte werden vom "Berliner-Theaterclub" präsentiert!

 

11.10.14 FV Wannsee - SSC Teutonia

2:5 (0:5)

 

Nach dem heutigen Spiel, weiß ich nicht so recht ob ich mich als Trainer mehr über eine gute 2. Hälfte freuen oder doch über die verschlafenen ersten 15min ärgern soll.

Wieder einmal ging der Start ins Spiel völlig daneben. Schon im Vorfeld des Spiels war den Jungs anzumerken, dass der Schalter im Kopf noch nicht so ganz auf Fußball stand.

Wieder viel zu zögerlich gingen die Jungs ins Spiel. Nach gut 10min und 0:4 Rückstand war schon wieder alles so gut wie entschieden. Sicherlich spielte der Spielbeginn dem Gegner hier in die Karten. Mit dem Anstoß holte dieser eine Ecke heraus. Diese wurde dann nach 30s Spielzeit auch direkt zur Führung genutzt. Ein Traumtor!!!

Von Links zirkelte der Teutone den Ball mit der rechten Innenseite ins lange Dreiangel. Unhaltbar für Philipp, der wieder im Tor startete.

Nur 2min später schlief dieser dann total. Irgendwie rechnete er anscheinend nicht mit einem Abschluss, doch der kam, relativ Zentral aufs Tor, von der linke Strafraumecke. 0:2.

Mit mehreren guten Paraden machte Philipp diesen Fehler in den nächsten 10min aber wieder weg. 2 Weitere gut herausgespielte Treffer folgten. Bei seiner letzten Parade verletzte Philipp sich in der 15.min allerdings am Knie. Es ging nicht mehr weiter, Lukas musste ins Tor. Nur 1min später war auch er leider chancenlos, als 2 Teutonen alleine auf Björn zuliefen, ihn ausspielten und eiskalt verwandelten.

Plötzlich wachten die Jungs nun doch auf und kamen beinahe durch Hugo in der 19.min den 1. Treffer. Dieser scheiterte aber leider am herauseilenden Keeper.

Halbzeit.

In der 2. Hälfte wieder ein ganz anderes Spiel. Dahin war die Dominanz der Teutonen. Endlich wurde offensiv gepresst und dem Gegner nicht mehr das Mittelfeld überlassen. Bei den nur noch wenigen Torchancen der Teutonen zeigte Lukas mit einigen guten Paraden, dass er nicht gewillt war, nochmals hinter sich zu greifen. In der 35.min war es dann Benni der einen unserer vielen Angriffe endlich vergoldete.

2min. später erkämpfte Jannik rechts außen den Ball von Verteidiger, passte ihn in die Mitte wo der Ball über Umwege Carl vor die Füße fiel, der zum 2:5 einnetzte.

Dies war dann auch der Endstand.

 

Fazit: 1. Halbzeit verdient 0:5 verloren die 2. Halbzeit genauso verdient 2:0 gewonnen.

 

04.10.14 FV Wannsee - Spandauer Kickers

7:2 (2:1)

 

Nach den 3 bitteren Niederlagen in den erste 3 Saisonspielen konnte unser Team heute endlich ihren ersten und auch völlig verdienten Pflichtspiel-Sieg feiern.

Eigentlich waren die Vorzeichen auf Grund des vorausgegangenen Feiertages alles andere als vielversprechend. Gerade mit 7 Mann-Besetzung traten wir zu unserem 2. Heimspiel an. Allerdings waren unsere 7 Jungs schon ziemlich nah an unserer Bestbesetzung dran.

Folgende 7 Stand auf dem Platz.

Im Tor diesmal Philipp. Davor kamen in der defensiven 3er-Kette Henrik (rechts), Björn und Benni (links) zum Einsatz. In der offensiven Reihe spielten Max(rechts) Jannik und Hugo(Links).

 

Die Jungs begannen entgegen der letzten Spiele von Beginn an hochkonzentriert. Man sah gleich, dass heute etwas möglich war. In der 6.min viel folgerichtig für uns das erste Tor. Ein eigentlich als Flanke geplanter Ball von Henrik aus dem rechten äußeren Halbfeld zog direkt ins kurze Torwart-Eck und gütlicher mithilfe des Sparki-Torwarts. Auch nach dem Tor waren unsere Jung die spielbestimmende Mannschaft. Vor dem Tor aber leider nicht konsequent genug. Hinten links vereitelte Benni fast jeden gegnerischen Angriff und auch Henrik ließ rechts nichts gefährliches zu.

Umso überraschender fiel in der 13.min der Ausgleich.

Völlig unnötig brachte Philipp Björn in Bedrängnis in dem er ihn beim Abschlag den Ball zentral zurollte, obwohl Björn praktisch gedeckt war. Die Folge Ballverlust an der Strafraumgrenze, trockener Abschluss, Tor. Direkt eine Minute später brachte uns der Sparki-Torwart wieder auf die Siegerstrasse, als er einen eigentlich harmlosen Schuss von Henrik durchrutschen ließ. Mit 2:1 ging es also in die Halbzeit.

Nach der Pause legten unsere Jungs dann erst richtig los... Heiß auf den ersten Sieg begannen sie sofort auf die Entscheidung zu drängen. In der 23.min kam Henrik aus der Distanz zum Schuss und erzielte seinen 3.Treffer.Nur 2min später die endgültige Entscheidung wieder unter der Hilfe des Sparki-Keepers. Dieser ließ einen Rückpass seines Mitspielers unter der Sohle ins Tor durchrutschen. 4:1.

Was die Jungs jetzt zeigten war wirklich Fußball. Hugo kam zweimal auf der Linken Seite durch und lief links alleine aufs Tor zu. Entgegen seiner üblichen Spielweise passte er quer vors Tor, wo leider Max jedes mal knapp verpasste. In der 34.min erhöhte Jannik per Schuss von der Strafraumgrenze dann auf 6:1.

Danach machte sich dann kurz etwas der Schlendrian breit. Einen ersten Konter von Sparki könnte Philipp per Glanzparade noch über die Latte lenken. Bei einem weiteren in der 18.min war aber auch er Machtlos.

Nur eine Minute später dann der schönste Spielzug des Tages. Henrik eroberte an der Mittellinie den Ball, trieb in an der Auslinie entlang bis ca.5m vor die Grundlinie und bediente dann mustergültig per scharfen Flachpass in den Strafraum den von links außen anstürmenden Hugo, der dem Sparki-Keeper mit seinem Schuss in die Linke obere Ecke keine Chance ließ. In der letzten Minute krönte Hugo per Solo mit dem 7:2 seine gute Leistung.

Tolle Teamleistung aus der die beiden Aussenverteidiger Henrik und Benni noch etwas herausragten.

 





 WETTERINFO:

  Wetter am Wannsee
  Webcam Wannsee hier !


Datum: 24.10.14 - TYPO3 Webdesign umgesetzt durch Dr. M. Constabel, Berlin und New Business-Vision, Berlin